Home
Therapieangebote
Homöopathie
Ohrakupunktur
Reflexzonentherapie
Naturheilverfahren
Entspannung
Beratung / Seelsorge
Kurse und Vorträge
Honorare
Geschenkgutscheine
Kontakt und Lage
Impressum usw.

Weitere begleitende Therapien

 

Ergänzend zu den bisher aufgeführten Therapien biete ich Ihnen die Therapie mit Schüssler Salzen, die Schröpfkopfbehandlung und die homöopathische Eigenblutbehandlung an.

 

 


Schüssler Salze

Dr Wilhelm Schüssler war deutscher homöopathischer Arzt ( geb 1821) und hat im Rahmen der Zellforschung herausgefunden, daß es                                      12 Mineralstoffverbindungen gibt, die für den ungestörten Betrieb des menschlichen Organismus unverzichtbar sind. Diese Schüsslersalze sind homöopathisch zubereitet, was für den Organismus bedeutet, daß er bei der Einnahme keine aufwendige chemische Zerlegung und Verknüpfung mehr leisten muß, um an die dringend benötigten Mineralstoffkombinationen heranzukommen.

Ein Mangel an diesen Mineralstoffen zeigt sich insbesondere im Gesicht und wird von mir auch mit Hilfe der sogenannten Antlitzdiagnose diagnostoziert. Jedem Schüssler Salz liegt eine andere Betriebsstörung (Krankheit) zu Grunde. Schüssler Salze können auch zur Entgiftung und Entschlackung des Körpers eingesetzt werden.

Der Ersttermin beinhaltet das Erstellen einer Anamnese, die Antlitzdiagnose und das Erstellen eines Behandlungsplans mit den entsprechenden Schüssler Salzen.

 

 

 


 

Schröpfen

Das Schröpfen ist eine sehr alte traditionelle Heilmethode. Die wesentliche Wirkung des Schröpfens besteht in der Umstimmung der gestörten Sebstregulationsmechanismen und dadurch auch in der Regulierung der gestörten Körperfunktionen. Schröpfen wirkt durchblutungsfördernd und regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an.

Bei der Behandlung wird durch das Saugprinzip der Schröpfgläser ein Hämatom provoziert. Der Resorptionsprozeß dauert mehrere Tage und fordert den Körper zu verstärkter Reaktion heraus. Diese Vorgänge setzen dann einen umfassenden Heilmechanismus in Gang.

 

Anwendungsbereiche der Schröpfkopfbehandlung sind

z.B Erkrankungen der Atemwege

     Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule und Muskulatur

     neuralgische Schmerzen

 

Für den Ersttermin nehme ich mir ca 1 Stunde Zeit. Er beinhaltet das Erstellen einer Anamnese und eine erste Schröpfbehandlung.

Behandlungsintervalle ein- mehrmals pro Woche.  

 


Homöopathische Eigenblutbehandlung

Die Eigenbluttherapie ist eine unspezifische Reiztherapie. Ein Tropfen Eigenblut wird mit Alkohol verdünnt und potenziert als Flüssigkeit über mehrere Monate eingenommen. Durch die Eigenblutbehandlung werden die Abwehrkräfte des Körpers aktiviert.

Anwendungsbereiche sind allergische Erkrankungen, Immunstimulation, Hautkrankheiten.

 

 

 

 

Top